News

38. Kamingespräch „WASSER – Konfliktstoff des Jahrhunderts“

11. November 2015, 18.30 Uhr
„WASSER – Konfliktstoff des Jahrhunderts“

Die Wasserressourcen sind global und regional sehr unterschiedlich verteilt. Der Zugang zu sauberem und trinkbarem Wasser ist Menschenrecht. Die wachsende Weltbevölkerung und der steigende  Bedarf an Nahrung und Energie verschärfen die Wasserknappheit insbesondere in den armen Ländern. Wassermangel, Strombedarf, Bewässerungslandwirtschaft, Konsumverhalten, Landraub und Klimafaktoren beinhalten Konfliktpotenziale und führen zum Kampf ums Wasser. Grenzüberschreitende Konfliktlösungen sind daher eine globale Herausforderung unseres Jahrhunderts.

  • Prof. Dr.-Ing. habil. Bernhard Westrich, Universität Stuttgart

Internationales Begegnungszentrum (IBZ) „Villa Eulenhof“, Robert Leicht-Str. 165, 70569 Stuttgart-Vaihingen

Kontakt: Andreas Sihler, kurs@kurs-net.de

37. Kamingespräch „Energie aus Wasserkraft“ und „StreamDiver – Wasserkraftpotenziale einfach und effizient nutzen“

Montag, 13. April 2015, Beginn 18.30 Uhr
„Energie aus Wasserkraft“ und „StreamDiver – Wasserkraftpotenziale einfach und effizient nutzen“

 Prof. Dr.-Ing. Silke Wieprecht
Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung, Universität Stuttgart

 Jörg Lochschmidt
Fa. Voith GmbH Heidenheim

Internationales Begegnungszentrum (IBZ) „Villa Eulenhof“, Robert Leicht-Str. 165, 70569 Stuttgart-Vaihingen

36. Kamingespräch „Mikroplastik – ein Problem für die Umwelt“

Montag, 09. März 2015, Beginn 17.30 Uhr
„Mikroplastik – ein Problem für die Umwelt“

 Prof. Dr.-Ing. Christian Bonten
Institut für Kunststofftechnik, Universität Stuttgart

 apl. Prof. Dr. Franz Brümmer
Institut für Biomaterialien und biomolekulare Systeme, Universität Stuttgart

Internationales Begegnungszentrum (IBZ) „Villa Eulenhof“

33. Kamingespräch: „Feinstaub – ein nach wie vor gravierendes Umwelt- und Gesundheitsproblem?“

33. Kamingespräch

Montag, 19. Mai 2014, 17.30 Uhr

Thema: „Feinstaub – ein nach wie vor gravierendes Umwelt- und Gesundheitsproblem?“

Prof. Dr.-Ing. habil. Günter Baumbach, Institut für Feuerungs- und Kraftwerkstechnik der Universität Stuttgart

Dr. Ulrich Reuter, Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Umweltschutz

Dr. Udo Hartmann, Daimler AG, Leiter Konzern Umweltschutzr. Ulrich Reuter